• Dunkelfeld-Mikroskopie
  • Leipzig
  • Deutsche Heilpraktikerschule Leipzig
Diagnostik und die Ableitung einer Therapie

Dozenten:
Susanne Peuckert HP, Irene Kolbe PT, HP
Pleomorphe Entwicklungen (siehe Enderlein-Sanum-Therapie) ein und derselben Mikrobe können vorzeitig mittels Dunkelfeldmikroskopie im Blut festgestellt werden. Damit ergibt sich über die Dunkelfeldmikroskopie eine neue Möglichkeit der Diagnostik des Blutes. Milieu, degenerative Tendenzen sowie Puffer-Belastungen des Blutes werden diagnostizierbar, woraus sich frühzeitig Aufschlüsse über Krankheitstendenzen ableiten lassen. Die in der Dunkelfelddiagnostik zu erkennenden Variationen und deren Interpretation soll zu einem schlüssigen Umgang im Einsatz der hierzu notwendigen Sanum-Mittel führen. Der Therapeut kann somit tief in den Stoffwechsel, die physiologischen Funktionen und das innere Milieu des Mesenchyms, der Körperflüssigkeiten und der Zellen eingreifen.

• Einübung der Mikroskopie
• Studium der Cyclogenien Mucor – Aspergillus – Penicillium
• Interpretation physiol./ pathologischer Valenzen
• Entwicklung eines Therapiekonzeptes
• Vertiefung der einzelnen Cyclogenien
• Zuordnung verschiedener Symplasten
• Erkennen von Phänomenen
• Voraussetzung: Enderlein-Sanum-Therapie

Termin: 24.-26.05.2019

Kurszeiten:
Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa 09.00 bis 18.00 Uhr
So 09.00 bis 16.00 Uhr

Kursgebühr: 360,00 €
Kursnummer: L-DF 19/Mai

Für dieses Seminar anmelden

Alles wichtige zum Schutz Ihrer Daten in unserer Datenschutzerklärung.